Kunst, die berührt – Erleben Sie die einzigartige Vielfalt von Mechthild Brebera

Kunst, die berührt – Erleben Sie die einzigartige Vielfalt von Mechthild Brebera

Entdecken Sie meine vielseitige Kunst, inspiriert durch internationale Reisen und einzigartig in der Kombination von Aquarell, Ă–l, Acryl und Mixed-Media. Besuchen Sie ihre Ausstellung in der ARTique-Galerie!

Vielfalt zeichnet mich aus


Ich bin Mechthild Brebera, eine Künstlerin, die ihre künstlerische Entwicklung durch Reisen in ferne Länder bereichert hat. Diese Reisen ermöglichten mir den Kontakt mit vielen Künstlern und Künstlerinnen, die mich mit ihren verschiedenen Techniken inspirierten. Ich nehme regelmäßig an Workshops und Kursen bei akademischen Künstlern teil, um mein Können weiterzuentwickeln.

In meiner künstlerischen Praxis beeindruckt mich besonders die fotorealistische Kunst asiatischer Künstler. Obwohl ich mich nicht auf eine bestimmte Technik festgelegt habe, faszinieren mich die Aquarellmalerei sowie Öl- und Acrylmalerei. Aquarell erfordert eine besondere Fertigkeit und Geduld, um die richtige Balance zwischen Farbe und Wasser zu finden, was diese Technik sowohl herausfordernd als auch lohnend macht. Zudem liebe ich es, abstrakte Malerei mit Acryl und Mixed-Media zu kombinieren. Meine einzigartige Idee, Modeschmuck mit meinen Gemälden zu verbinden, verleiht meiner Kunst eine besondere Note, indem ich kleine Gemälde in Edelstahlrohlinge einfüge.

Mechthild Brebera

WErksĂĽbersicht

That's me: Mechthild Brebera

Ein besonderer Moment in meiner Karriere war die positive Resonanz der Besucher meiner Ausstellungen und die Artikel der italienischen Kunstkritikerin Marta Lock, die Mitglied der Internationalen Kuratoren-Kunstkritiker-Kommission ist. Ihre Anerkennung bedeutet mir sehr viel.

Meine Werke entstehen aus dem Moment, der Stimmung und dem Gefühl des Augenblicks heraus. Sie sind sowohl abstrakt als auch gegenständlich und sollen bei den Betrachtern Emotionen wecken, die Fantasie anregen und zum Nachdenken anregen. Aktuelle Themen wie Gewalt gegen Frauen und Umweltverschmutzung spiegeln sich in meinen Arbeiten wider.

Meine Hoffnung fĂĽr die Zukunft ist, dass meine Werke zu Lebzeiten in Kunstmagazinen publiziert werden und ich hoffe, dass sich die KĂĽnstliche Intelligenz (KI) nicht im kĂĽnstlerischen Bereich durchsetzen wird

Meine Hoffnungen fĂĽr die Ausstellung in der ARTique-Galerie

Obwohl ich bereits mehrere internationale und nationale Ausstellungen durchgefĂĽhrt habe, erwarte ich mir durch meine Teilnahme an der ARTique-Galerie, dass meine Werke viele Besucher anziehen und mein Bekanntheitsgrad weiter steigt. Ich hoffe, das Interesse von internationalen Galeristen fĂĽr meine Werke zu wecken und freue mich auf den Erfolg meiner Ausstellungen in der ARTique-Galerie.